Schamanismus

2014 wurde ich zur Curandera (mexikanische Schamanen, die sich bis zu den Mayas zurückverfolgen lassen) geweiht. Ich habe auch schamanische Techniken der Ureinwohner Nord- und Südamerikas, Afrikas und Chinas erlernt.

Ich arbeite mit Lichtsprache, somit auch in Lichtgeschwindigkeit. Die Lichtsprache wird als heilige Geometrie bezeichnet. Die Mayas wussten schon vor Jahrtausenden, wie sie Zugang zu diesem „Lichtcode“ auf der Ebene des Unterbewusstseins finden konnten, um ihre Realität ganz bewusst erschaffen zu können.

Diese vielseitigen energetischen Techniken befähigen mich,

  • Kindheitsmuster
  • Blockaden
  • Glaubenssätze
  • Traumata
  • Emotionen
  • Krankheiten uvm.

ursächlich zu behandeln und zu transformieren. Hier sind der Heilungswille und die Eigenverantwortung des Klienten immer Voraussetzung.

Ich wirke hier in Einzelsitzungen, Gruppenbehandlungen und Fernbehandlungen.